Sie sind hier: Werbetechnik > Grafikdienstleistungen
DeutschEnglishFrancais
18.2.2018 : 6:17

Grafikdienstleistungen

Es gibt eine Vielzahl an möglichen Druckverfahren für Ihre Werbung und die meisten von Ihnen verlangen nach einer Aufbereitung Ihrer Daten für die Druck- oder Plottvorstufe.

Im Falle einer nötigen Bildnachbearbeitung oder Vektordatenerstellung durch uns, fallen je nach Komplexität des Motivs zusätzliche Kosten für Vektorisierung oder Bildbearbeitung an. In jedem Fall werden Sie vor Auftragserteilung darüber von uns informiert. Der Druckpreis hängt von der Anzahl der Farben und der Komplexität der Motive ab (gilt nicht für Digitaldruck). Bei einigen Druckverfahren können wir bis zu 3-Farben ohne Farbverläufe (Siebdruck) oder bis zu 6-Farben ohne Farbverläufe, z.B. Flex- oder Flockbeschriftung auf Textilien, realisieren.

Sprechen Sie mit uns, wir haben immer eine Lösung für Sie!

Hinweise zu Bildvorlagen für Folienschnitte

Anwendungsgebiete:

- Textildruck mit Flexfolien- und Flockfolienbeschriftung.
- Beschriftungen mit Folien aller Art ohne Farbverläufe.

Auflösungen und Formate:

Bei einer Vektordatendatei spielen Auflösungen und Größenformate eine untergeordnete Rolle. Vektordateien können prinzipiell in jede Größe verlustfrei skaliert werden. Hierbei wandeln wir Bilddateien in Kurvenformate um. Ein Schneideplotter fährt diese Kurven mit einem Messer ab und schneidet die Vektorform aus einem Untergrundmaterial aus.

Einsende fähige Vektorformate für den Folienschnitt oder Textiltransferplott sind vorzugsweise: *.cdr (CorelDraw bis V.15) , *.ai (Adobe Illustrator bis CS2) , und *.eps Dateien - vollständig in Kurven umgewandelt!

Hinweise zu Bildvorlagen für Digitaldrucke

Anwendungsgebiete:

- Digitaldruck-Aufkleber, Fotodruck mit vielen Farben und Farbverläufen.
- Großformat Digitaldrucke für Fahrzeugwerbung, Schilder, Werbeplanen und mehr.

Auflösungen und Formate:

Die Pixelanzahl für einen Digitaldruck darf bzw. sollte nicht unterhalb der Monitorauflösung von 72 dpi liegen. Angenommen sie benötigen einen Digitaldruck der Größe 1m x 1m und haben Ihre Bilddatei auch in dieser Größe angelegt bei einer Auflösung von 72 dpi. Ihre Datei hat schätzungsweise jetzt eine Größe von ungefähr 3600 x 3600 Pixel oder anders: ungefähr 35 bis 50 Megabyte. Eine solche Datei stellt kein Problem für den Digitaldruck dar.

Jetzt nehmen wir an, Sie benötigen wieder einen Digitaldruck der Größe 1m x 1m aber Ihre Vorlage ist nur halb so groß, also etwa 1800 x 1800 Pixel bei 72 dpi. Dieser Druck wäre qualitativ schlechter, würde er in einer Größe von 1m x 1m gedruckt und unter Umständen wäre sogar ein "Treppenstufeneffekt" an Rundungen im Bild zu sehen. Diese Angaben sind grundsätzlich im Verhältnis zum Abstand des Betrachters zu sehen. Große Plakatwerbung, wird beispielsweise nicht selten nur in einer Auflösung von 40 dpi gedruckt, da solche Plakate oft nur aus größerem Abstand betrachtet werden und das Auge aus der Entfernung die grobe Auflösung nicht wahr nimmt.

Fazit:

1) Legen Sie Ihre Vorlagendateien nach Möglichkeit in Originalgröße und mindestens 72 dpi Auflösung an.

2) Je kleiner das Verhältnis Ihrer Vorlagendatei zur Originaldruckgröße ist, desto mehr Auflösung (dpi) benötigen Sie. Ist Ihre Vorlage also z.B. 10 mal kleiner als die gewünschte Druckgröße, so benötigen Sie 10 mal mehr Auflösung für das annähernd selbe Ergebnis (In diesem Beispiel also 720 dpi).

3) Wir stellen Ihnen, nach Rücksprache mit uns, einen bequemen FTP-Upload für Ihre großen Dateien direkt auf unseren Server zur Verfügung.

4) Einsende fähige, druckfertige Bildformate für den Digitaldruck sind vorzugsweise: *.tif , *.psd , *.pdf Dateien mit entsprechender Auflösung. Sie können uns aber auch *.jpg, oder *.bmp Dateien einsenden.

Zuletzt noch ein kleiner Hinweis: Bitte senden Sie uns nach Möglichkeit keine *.gif Dateien oder Bilder aus Office Programmen ein. Diese Bilder stellen durch Ihre hohe Komprimierung bzw. extrem reduzierte Farbenanzahl keine gute Grundlage für einen ordentlichen Großformat Digitaldruck dar. Oftmals ist die Aufbereitung dieser Dateien mit mehr Zeit verbunden und dementsprechend weniger rentabel für Sie.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Datei für einen Digitaldruck geeignet ist, so können sie uns diese Datei (max.5MB) über unser Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOnline-Kontaktformular zur Begutachtung einsenden. Es entstehen Ihnen dadurch keinerlei Kosten! Wir können Ihnen dann mitteilen, ob sich ein qualitativer Digitaldruck mit dieser Datei produzieren lässt oder nicht.

Hinweise zu Bildvorlagen für Siebdruck

Für einen ordentlichen Siebdruck benötigen wir nach Möglichkeit schwarz-weiss  oder Graustufenbilder in einer Auflösung von 300 dpi. Enthält die Vorlage mehrere Farben, so sollte jede Farbe einzeln als schwarz-weiss Bild dargestellt sein. Natürlich können wir für Sie diese Separation der Farben übernehmen.

Interesse an unseren Produkten & Dienstleistungen?

Mit unserem Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster » Online Kontaktformular « können Sie schnell und unkompliziert mit uns in Verbindung treten oder Sie rufen uns einfach an. Wir beraten Sie gern, kostenlos und unverbindlich!